Hallo!

Mein Name ist Stefan Knörr (M.A.).
Dies hier ist mein Portfolio.

Hallo!

Willkommen auf meiner Portfoliowebsite.
Mein Name ist Stefan Knörr (M.A).

Ich  bin  Designer   kein Programmierer   Corona resistent   Konzeptentwickler   immer interessiert an Neuem   Piktogrammer   Prototyper   Handanleger   Rollbrettsportler   Typograf   Minecrafter   experimentierfreudig   nie zu alt   Genießer   Wintergriller   UI begeistert   UX begeistert   Tester   AR überzeugt   an Lösungen orientiert   Futurama Fan   Bauhaus Enthusiast   Typografiekünstler   Wortmaler   Prototyper 
 und befasse mich mit  Mockups   Wireframes   UX Konzepten   User Interfaces   Fotos  .

Sprachkenntnisse

Actualmente estoy aprendiendo español.
Deutsch
100%
Englisch
90%
HTML
75%
CSS
75%
JavaScript
25%

Eigenschaften / Skills

Man lernt nie aus. Leider kann ich hier nicht alle Tools listen die ich getestet habe. 😀
kommunikativ
100%
teamfähig
100%
strategisches Denken
100%
wissbegierig
100%
lösungsorientiertiert
100%
ehrgeizig
100%
ziel- objektorientiert
100%
offen gegenüber Neuem
100%

Programmkenntnisse

Man lernt nie aus. Leider kann ich hier nicht alle Tools listen die ich getestet habe. 😀
Mac + iWork
90%
Photoshop
75%
Illustrator
85%
InDesign
85%
Experience Design
75%
Blender
50%
Windows + MS Office
90%
Unity 3D
50%
Sketch
75%
Flinto
75%
Figma
75%
WordPress + Elementor
80%

Portfolio

Dinge die ich nebenher noch mache.
ap_g_KKIBhp
ap_g_sk2
ap_g_sk3
ap_g_sk4
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
stefanknoerr.de rework

// Neuauflage des bestehenden Portfolios



BRIEFING

Den Test eines mich interessierenden Tools habe ich als “Anlass” genommen die eigene Page zu modernisieren. Da das Design immer noch minimalistisch und klar transportiert wurde ein Design rework nur vereinzelt vorgenommen. Der Großteil der Erneuerungen findet im Code statt. Die alte Seite (s.u.) wurde als modulares php Datei Konstrukt entworfen. So zieht sich das Hauptdokument die einzelnen Php Seiten der Sektionen zusammen und setzt sich so als Website zusammen. Damals von mir händisch geschrieben und über Zeit erweitertet.
Die neue Seite wurde in WordPress mit dem Pagebuilder Elementor erstellt. Auf der Ergebnis browsen Sie aktuell.



LINKS

alte Website: alt.stefanknoerr.de

Unbenannt-1_Zeichenfläche 1
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
cheat sheets


    Basic Touch Guide: v1 # 14.05.22

    Photoshop: v1 # kommt

    Illustrator: v1 # kommt demnächst

    InDesign: v1 # kommt vermutlich demnächst

    Code HTML CSS: v1 # 01.01.01

ap_g_scribble1
ap_g_scribble2
ap_g_scribble3
ap_g_scribble4
ap_g_scribble5
ap_g_scribble6
ap_g_scribble7
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Skribbels und Ideen

// PAPERBRAIN SECTION:Ideen, Skribbles, Skizzen, Paperbrain, Wireframe, Typografie, Bildbearbeitung



BRIEFING

In diesem Teil der Gallerie finden sich spontane & spannende Ideen die keinem Projekt zuzuordnen sind. Darunter, Zeichnungen, Wireframes, typografische Arbeiten und vieles mehr.

Arbeiten aus den Bereichen        .
ap_g_mic1
ap_g_mic2
ap_g_scribble8
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Markt und Integrations Coaching



BRIEFING

Die Website wurde mit dem WordPress Pagebuilder Elementor erstellt. Dem Start-Up M-I Coaching. Der weitere Ausbau der Website findet aktuell statt. Alle aktuell wichtigen Funktionen wurden implementiert.



LOGO

Das Logo wurde nicht von mir entwickelt. Bei den Logoentwürfen handelt es sich um Skizzen die nicht verwendet wurden. Die Firma entwickelte intern ihr neues Logo.

Learn More
ap_g_scribble10
ap_g_logo1
ap_g_scribble8
ap_g_scribble9
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Logos

// Grafische Zeichen zur Repräsentation unterschiedlicher Subjekte in Form von Bildmarken, Wortmarken oder Wort-Bild-Marken.



BRIEFING

In diesem Teil der Galerie finden sich Logos unterschiedlicher Projekte.

ap_g_fotografie3
ap_g_fotografie9
ap_g_fotografie1
ap_g_fotografie2
ap_g_fotografie4
ap_g_fotografie5
ap_g_fotografie6
ap_g_fotografie7
ap_g_fotografie8
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Fotografie

// Fotografie, Portrait, Landschaft, Tierwelt, Snapshot, Architektur, Stillleben

BRIEFING


In diesem Teil der Gallerie finden sich fotografische Arbeiten aus allen Bereichen. Die Bilder wurden mit einer Nikon D5100 geschossen und keiner Korrektur unterzogen.


In der Gallerie finden sich Bilder aus unterschiedlichen Bereichen: Natur & Technik, Landschaften, Portrait sowie Tiere.
Die Fotografien wurden mit Watermarks überarbeitet und unterliegen dem Copyright des Erstellers.


Aktuell befindet sich die Fotosektion in der Vorbereitung zum Umzug in eine noch nicht final ausgewählte Stockplattform. Link wird dann hier veröffentlicht.


EQUIPMENT


Nikon D5100
55-110mm
10-55mm

ap_g_cardgame_digital_prototyp
ap_g_cardgame_digital
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Serious Card Game (digital)

// DIGITALER PROTOTYP DER MASTERTHESIS / Masterthesis, Workshop Game, Service Design Service Prototyping, Serious Games, digital board game



BRIEFING

Das in der Masterthesis entwickelte Serious Card Game soll Anwendern in Form von KMUs die Möglichkeit geben im Rahmen eines begleitenden Workshops Dienstleistungen konzeptionell zu entwickeln und anschließend zu beurteilen. Die hier verlinkte digitale Version entstand aus der Covid-19 Situation heraus, um den SCG Protoyp testen zu können. Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten und gibt viel Raum zur Weiterentwicklung. Digitale Features und Erweiterungen der Webapp sind im Ausblick der Masterthesis umfangreich beschrieben und eingeführt.



PROBLEMSTELLUNG

Eine digitale Version des Kartenspiel war im Rahmen der Thesis nicht eingeplant. So blieb im Rahmen der Thesis die analoge Version weitestgehend ungetestet und Entwicklungszeit wurde aufgewendet um eine vergleichbare digitale Version zu entwickeln. Bereitstellung und Bearbeitung für jeden im Forschungsteam.



LÖSUNGSANSATZ

Agiles Projektmanagement und Mobilisierung von Ressourcen ließen die digitale Version entstehen. der ANspruch dabei blieb der analogen Version zu ähneln und deinen Funktionsumfang der lediglich durch die Digitalisierung ermöglicht wird außer acht zu lassen. Der Fokus des Prototypen lag auf der Spielbarkeit / Handhabung und Einsatzbereitschaft. Um den Prototypen jedem im Forschungsteam zugänglich und veränderbar zu entwickeln entschied man sich für einfachen Basiscode inkl. Google Slides Onboarding / Regelwerk



LINKS

Prototyp: masterthesis.stefanknoerr.de

ap_g_cardgame_analog_schachtel
ap_g_cardgame_analog_regel1
ap_g_cardgame_analog_regel2
ap_g_cardgame_analog_card1
ap_g_cardgame_analog_card2
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Serious Card Game (analog)

// ANALOGER PROTOTYP DER MASTERTHESIS / Masterthesis, Workshop Game, Service Design Service Prototyping, Serious Games, digital board game



BRIEFING

Das in meiner Masterthesis entwickelte Serious Card Game soll Anwendern in Form von KMUs die M¨o;glichkeit geben im Rahmen eines begleitenden Workshops Dienstleistungen konzeptionell zu entwickeln und anschließend zu beurteilen. Das iterative Vorgehen des Spiels ermöglicht eine stetige Verfeinerung des Prozesses. Die physische Version des Kartensatzes ist multifunkional einsetzbar und sollte auf keinem Entwicklerschreibtisch fehlen.



PROBLEMSTELLUNG
Gamebalancing, Produktion des Kartensatzes, Zugang zum Testlabor, Kontaktbeschränkungen verbieten Workshops Datenbankbasierte Speisung des Kartensatzes aus einer Exceltabelle heraus



LÖSUNGSANSATZ

Gamebalancing = Testen Testen Rückrechnen Upgrade des HomeOffice um eigene Prototypen herstellen zu können Entwicklung einer digitalen Version Umsetzung mit InDesign sowie eine Hinterlegte Datenbank mit den Rohdaten



LINKS

Kartensatz: vollständiger Kartensatz

ap_g_cardgame
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Serious Card Game (Wireframe Prototyp)

// WIREFRAMES & GAMEBALANCE / Masterthesis, Workshop Game, Service Design Service Prototyping, Serious Games



BRIEFING

Im Rahmen meiner Masterthesis, sowie meines WiHi Jobs entwickelte ich ein Serious Card Game im Bereich Service Prototyping. Die hier zu sehende Wireframeversion wurde zum Testen und Balancen der Spielregeln verwendet.
Evaluation durch Tests in Workshops mit mehreren Gruppen; jeweils 3 Personen.



PROBLEMSTELLUNG
n/a



LÖSUNGSANSATZ

n/a



LINKS

Prototyp: masterthesis.stefanknoerr.de

ap_g_serviceicons
ap_g_serviceicons_wf
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Service Prototyping Icons

// WiHi, Service Prototyping, Piktogramme, Methodendarstellung / Masterthesis, Workshop Game, Service Design Service Prototyping, Serious Games, digital board game



BRIEFING

Die Piktogramm- (Icon-)serie im Fachbereich Service Prototyping wurde auf Grundlage von gegebenen Forschungsunterlagen und eigener Tiefenrecherche zu den einzelnen Methoden und Techniken entwickelt. Die Serie ist unterstützend zum Forschungsbereich Service Prototyping der Fakultät Wing zu sehen und wird im SCG der Masterthesis, sowie im veröffentlichten Buch zum Thema Service Prototyping weiterverwendet.



Grundlage der finalen Version sind Skizzen und Zeichnungen auf Papier die als Ideenpool zu sehen sind.

ap_g_pestdoc_moodboard
ap_g_pestdoc_drawings
ap_g_pestdoc_flow
ap_g_pestdoc_flow2
ap_g_pestdoc_map
ap_g_pestdoc1
ap_g_pestdoc2
ap_g_pestdoc3
ap_g_pestdoc4
ap_g_pestdoc5
ap_g_pestdoc6
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Game Design (Pestdoktor)

// Location Attractor Game / Masterstudium, GameJam, 5 Tage Zeit, Game Design, Location Attraktor Game



BRIEFING

Pest Doktor ist das Ergebnis eines fünftägigen GameJams. Das entwickelte Game Design Konzept wurde parallel von Mitgliedern des Masterstudiengangs Medien Informatik umgesetzt. Das Location Attraktor Game basiert auf der Idee, Nutzern an vordefinierten realen Orten einen Treffpunkt zu schaffen. Pestdoktor ist ein Multiplayer-Game und im Bereich Location-Attractor-Game anzusiedeln. Kombiniert mit dem Thema Infektion ergibt sich ein kooperatives Multiplayer Game mit lokalen Bezugspunkten. Visuell angesiedelt ist das Spiel in der Zeit vor der Industriellen Revolution, farblich und stilistisch angelehnt an die viktorianische Ära, was sich auch in der Musik, die Violinen wiederspiegelt.
Der Spieler versetzt sich in die Rolle eines Pestdoktors, welcher gemeinsam mit anderen Pestdoktoren Seuchenherde bekämpft. Dabei wird er von verschiedenen Motiven geleitet, wie Sammelleidenschaft und der lokale Bezug zu sowohl anonymen als auch befreundeten Spielern. Die Seuchenherde variieren in Größe und Schwere und benötigen daher mehr oder weniger Doktoren um diese zu bekämpfen.

ap_g_artribe4
ap_g_artribe5
ap_g_artribe1
ap_g_artribe2
ap_g_artribe3
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
American Native Tribe

// Designforschungsprojekt / Masterstudium, Forschungssemester, AR, ARKit 2, iPad Pro, Unity, Blender, Ambient



BRIEFING

Im Forschungssemester konnte sich jeder seinen eigenen Designforschungsbereich wählen. Mein Projekt beschäftigte sich mit der Umsetzung einer Augmented Reality Anwendung im musealen Kontext. Als Thema dafür entschied ich mich für die indigenen Völker Nordamerikas. Ziel dabei war es, den Themenbereich so immersiv wie möglich in AR abzubilden. Hierfür wurde ein einfaches Stammesleben gewählt.



PROBLEMSTELLUNG

Die Problemstellung des Projektes ergab sich durch das Projekt selbst: Maximal Visualisierter Aufbau auf engstem Raum.



LÖSUNGSANSATZ

Probleme bei der Entwicklung stellten die Schnittstellen Unity3D und ARKit2 dar. So kam es vor, dass der in der Anwendung implementierte Audiobereich über nacht nicht mehr funktionsfähig war. Da diese Probleme jedoch Kursweit auftraten wurden diese im Hochschulkontext von den ausschließlich Designentwicklern vernachlässigt.
Niemals die Entwicklungsplattform updaten!



LINKS

Trailer: Video

ap_g_splash0
ap_g_splash3
ap_g_splash1
ap_g_splash2
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Splash

// Tag der Medien Eventinstallation / Masterstudium, Interaktion Design, Eventinstallation, Tracking, Sicherheitsbestimmungen, Brandschutzverordnung, Fluchtwege



BRIEFING

Dies Gruppenprojekt wurde am Tag der Medien der HFU am Eingang des Gebäudes installiert und trackt sich im Projektionsfeld bewegende Menschen. Durch Aufhalten in der Zone hinterlässt der Nutzer Farbkleckse auf dem Boden entsprechend Seines Bewegungsmusters. Der Nutzer malt so seinen Weg. Der Hintergrund war, die Wege der Besucher am Tag der Medien darzustellen.



PROBLEMSTELLUNG

Eine perfekte Ausleuchtung der Treppenszenerie wäre nur mit mind. drei Beamern und zwei XBox Kinect Sensoren möglich gewesen. Die Halterung des Beamers an der Traverenkonstruktion wurde von mir selbst entworfen. Durch eigentests lässt sich sagen, dass die Halterung ein Gewicht von ca 150kg-180kg tragen kann. Die Massivetraglast liegt der Kraftverteilung zu Grunde. Leider “erkrankten” im Projektverlauf zwei Gruppenmitglieder.



LÖSUNGSANSATZ

Da uns diese Ressourcen nicht zur Verfügung standen wurde das Projekt umgeplant. Statt der Treppe wurde der Lichthof vor der Treppe als Trackingbereich verwendet. Der Nutzer malt nun Detailierter ist das Projekt im der beiligenden Dokumentation beschrieben.



LINKS

Doku: Abschluss Dokumentation
Trailer Video: Aftermovie Splash # Interaktiondesign G4

Learn More
ap_g_smarthome_wf
ap_g_smarthome3
ap_g_smarthome2
ap_g_smarthome1
ap_g_smarthome4
ap_g_smarthome7
ap_g_smarthome6
ap_g_smarthome5
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Smart Home

// Masterbewerbung, fiktives Projekt, Smart Home, Einhandbediehnung



BRIEFING

Dieses Projekt entstand im Rahmen meiner Masterbewerbung. Die Anwendung ist meine Interpretation einer Smart Home App. Die Anwendung ist mit Fokus auf eine einhändige Bedienung entwickelt worden und bietet dem Nutzer die größt mögliche Freiheit in der Handhabung.

ap_g_jounal1
ap_g_jounal2
ap_g_jounal4
ap_g_jounal3
ap_g_jounal5
ap_g_jounal6
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Reise Journal

// Reisetagebuch / Tagebuch / 1 Masterbewerbung, fiktives Projekt, Reisetagebuch



BRIEFING

Inspiriert von einem Freund der seine Work and Travel Reise antrat entstand dieses Appkonzept. Dieses Konzept war Teil der Masterbewerbung.

ap_g_silas1
ap_g_silas2
ap_g_silas3
ap_g_silas4
ap_g_silas5
ap_g_silas6
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Terminplanung (Frisör)

// Terminplaner / Dienstleistungsbuchung / 1 Masterbewerbung, fiktives Projekt, Frisör, Buchungssystem, Kapazitätenabfrage



BRIEFING

Ein digitales Terminbuchungsystem. Der Grundgedanke war es Termine digital und ohne Rücksprache buchen zu können. Die App gibt basierend auf dem Umfang der Dienstleistung mögliche Termine aus, die gebucht werden können. Die Daten werden ins Buchungssystem des Frisörsalons übertragen. Dabei kann der Kern des Projekts auf regionalen Umfang erweitert werden.



Das Logo im Appkonzept wurde als gegeben betrachtet und stammt nicht von mir.

ap_g_thinknew
ap_g_thinknew_pokal
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Ideenwettbewerb (Think New)

// 1 Kurs 1 Preis / 3 Masterstudium (MuK Offenburg), Interaktion Design Präsentation



BRIEFING

Im Hochschulkurs Think New wurde die Aufgabe gestellt: Ein Marketingkonzept für eine White-Label-Portale Lösung für eine Druckerei zu entwickeln.
Die Gruppe gewann hierfür den von der Sparkasse OG gestifteten Präsentationspreis, dotiert mit 500 Euro.



PROBLEMSTELLUNG

In Kooperation mit einer in OG ansässigen Agentur entwickelte die Gruppe Lösungen zur Vermarktung und kam einvernehmlich mit Agentur und betreuenden Professor zur Entschluss, dass einer gekauften Druckmaschine besagte Portallösung beiliegen sollte und nicht zum zusätzlichen Kaufangeboten worden sollte.



LÖSUNGSANSATZ

Das Vermarktungskonzept der WLP Lösung wurde für die Druckerei vorbereitet und Übergeben mit dem Rat das Produkt nicht einzeln zu einem monatlichen mietpreis zur verfügung zu stellen (Zielgruppenungerecht). Vielmehr wurde ein Konzept vorgeschlagen, dass beim Kauf einer 30k Euro Offsetdruckmaschine eine Basisversion des WLPs beinhaltet. Die WLP wird hier quasi als Zusatzsoftware gesehen, die seitens der Druckerei ihren Kunden bereitgestellt werden muss.

ap_g_bachelorplakat
ap_g_bacheloroverview
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
BA Thesis

// Kollaborative Methoden, Kooperative Medien, Forschungsprojekt, AR Showcase, Oldtimer



BRIEFING

In meiner Thesis habe ich kollaborativen und kooperativen Prototyping Methoden verschiedener Fachrichtungen untersucht und ihre Einsetzbarkeit im Service Design beurteilt. Diese Arbeit kann anteilig als Grundlage der Masterthesis gesehen werden.
Die Inhalte der Thesis sind bisweilen Eigentum der Fakultät Wing. Daher können hier an der Stelle nur begrenzt / unscharf und mit Rücksprache Inhalte dargestellt werden.
Als praktiver Teil der Bachelorthesis galt es ein digitale Augmented Reality Show Case / Verkaufsplattform für Oldtimer zu entwickeln. Diese Anwendung bezieht sich direkt einen Kooperationspartner (ViOGa) des Forschungsprojekts und diente vorrangig zur Veranschaulichung.



PROBLEMSTELLUNG

Identifikation und Beurteilung der Einsetzbarkeit / Verwendbarkeit von fachfremden Methoden im Bereich Service Prototyping.



LÖSUNGSANSATZ

Analyse und Test der identifizierten Methode an Hand von vordefinierten Kriterien im Rahmen der Kooperation und Kollaboration. Die in der Thesis gestellten Thesen und Antithesen beurteilen im Rahmen der Thesis die Einsetzbarkeit. Anpassung auf der Entwicklungsprozesse an Hand der kleinsten gemeinsamen Nenner.

Obstbrennerei Ritter – CI / CD

// Markenidentität, Markenführung, Corporate Design / 5 Markenidentität, Markenführung, Corporate Design, Logo, Website, Design



BRIEFING

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Corporate Design für die regional ansässige Obstbrennerei Ritter entwickelt. Dabei entstanden ein Relaunch des Internetauftrittts, Geschäftsausstattung und andere Werbemittel. Als Grundlage wurde eine Zielgruppenanalyse (Umfrage) durchgeführt.
Nach Übergabe der Projektdaten an die Firma hat die Brennerei technisch ihre Website auf Grundlage unserer Forschungsergebniss und Konzeption umsetzen lassen.



LINKS

Website: obstbrennerei-ritter.de
Abschlusspräsentation: Abschlusspräsentation

ap_g_KKIBhp
ap_g_KKIBbook
ap_g_KKIBVK
ap_g_KKIBlogoidea
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Katholische Kirche im Bregtal

// Projektstudium, Markenidentität / 5 Marktforschung, Fragebögen, Umfragen, 8 Gemeinden in eine verwandeln, Zusammenschluss, Corporate Identity, Corporate Design, Geschäftsausstattung bis hin zum Bleistift



BRIEFING

Im Projektstudium (BA) entwickelten wir eine neue Markenidentität für den neu gegründeten Zusammenschluss der regionalen Pfarreien zu einem Kirchenbund. Dabei biete die Umsetzung den Einheimischen eine zentrale Informationsplattform / Kommunikationsquelle. Als Grundlage hierfür wurde eine viermonatige regionale Umfrage geschaltet.



PROBLEMSTELLUNG

Zusammenlegung mehrerer einzelner Pfarreien zu einer regionalen Pfarrei. Hierfür wurden in jeder Dorfparrei Marktforschung betrieben um Bedürfnisse, WÜnsche und Ängste der jeweiligen Pfarrgemeinde zu analysieren.



LÖSUNGSANSATZ

Auf Grundlage der erhobenen Daten wurden Entwürfe und Konzepte Entwickelt um jedem Gemeindemitglied zu entsprechen. Der Zusammenschluss und der damit verbundene Verlust der einzelnen Pfarreien wurde von den Gemeindemitgliedern als tragend beschrieben.



LINKS

Website: kath-bregtal.de

ap_g_veraPLAKAT
ap_g_veraBROSCH
ap_g_veraFIRMMAP
ap_g_veraGUTSCH
ap_g_veraVK
ap_g_veraLOGO
{"dots":"true","arrows":"true","effect":"slide"}
Naturheilpraxis CD

// CD + Geschäftsaustattung (Visitenkarte, Broschüre, Plakat, Flyer, Logo, Gutschein)


BRIEFING

Entwicklung eines Corporate Designs sowie darauf aufbauende Geschäftsausstattung für eine lokale Physio- Naturheilpraxis.
Umfang der Arbeit waren Logo, Flyer, Poster, Geschäftspapiere, Visitenkarten, Broschüren sowie Mustervorlagen für Präsentationen. Projektbegleitung bis zum fertigen Druckerzeugnis.
Die entwickelte Geschäftsausstattung wurde als Vorlage für weitere Entwicklungen genutzt und als Firmenwebsite von einer lokal ansässigen Agentur technisch umgesetzt.


LINKS

Agentur: just-design.de
Praxis: vera-osman.de

Kontakt

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. Für alles gibt es eine Lösung.
Impressum

Datenschutzerklärung

SKNR 2022 all rights reserved.